Monthly Archives: März 2014

Caritas MyMoney in der Presse

Die von Fabware entwickelte Caritas MyMoney App wurde am 19. März in der Printausgabe der Pendlerzeitung 20 Minuten erwähnt:

 „Mit einer App will die Caritas jungen Menschen helfen, ihr Budget zu planen. Caritas My Money soll Ihnen immer und überall anzeigen, wie viel Geld sie noch übrig haben und ob eine Anschaffung noch drin liegt oder nicht. Die App wurde mit Personen aus dem Bereich Bildung und Schuldenprävention entwickelt. Geholfen haben auch Jugendliche und junge Erwachsene mit der Unterstützung der Julius-Bär-Stiftung, des Vereins Plan B und der Fabware GmbH.“

Auf Blick.ch wurde ergänzt, wieso diese App so wichtig ist:

„Gemäss Zahlen des Bundesamts für Statistik von 2008 ist bei 7,7 Prozent der Bevölkerung respektive nahezu 570’000 Personen in der Schweiz die Haushaltssituation kritisch. Ihre Kontoüberzüge und Zahlungsrückstände machen zwei Drittel des monatlichen verfügbaren Einkommens aus.
Von jungen Erwachsenen zwischen 18 und 29 Jahren, die nicht mit den Eltern zusammenwohnen, leben 9,0 Prozent in einem Haushalt mit einem kritischen Volumen an Kontoüberzügen oder Zahlungsrückständen. Rund 11 Prozent der jungen Erwachsenen leben in einem Haushalt mit Steuerschulden, gegenüber 6,4 Prozent bei den 50- bis 65-Jährigen.“

Auch in der Luzerner Zeitung wurde Caritas MyMoney erwähnt. Den ganzen Beitrag kann man auf der Website der Luzerner Zeitung nachlesen.

20 Minuten (PDF)
Blick.ch (PDF)
Neue Luzerner Zeitung (PDF)

 

MyMoney, die Budget App von Caritas

Jugendliche und junge Erwachsene haben häufig noch wenig Erfahrungen im Umgang mit Geld. Mit einem Lehrlingslohn, vielen Kosten und einer Menge an Möglichkeiten kann man da schnell den Überblick verlieren.

Die von Caritas Schuldenberatung konzipierte und von Fabware entwickelte Caritas MyMoney App soll helfen, damit Jugendliche und junge Erwachsene ihre Ausgaben kontrollieren und ihre Sparziele planen können. So soll ein bewusster Umgang mit Geld erlernt und die Möglichkeit, um für etwas Grosses zu sparen unterstützt werden.

caritas@2x

Das Design der App ist einfach und übersichtlich gestaltet, damit die App auch im Alltagsstress zur Seite steht. Sind alle Daten eingetragen, hat man sofort einen durch Diagramme unterstützten Überblick der eigenen Finanzen.

Die App ist kostenlos im App Store (iOS, iPhone) und Google Play (Android) verfügbar.

Die ALK-Abelló Präsentations-App für den Aussendienst

ALK-Abelló AG ist ein hoch spezialisiertes Unternehmen im Bereich der Diagnose und Immuntherapie von Allergien. Für ALK entwickelten wir eine firmeninterne Präsentations-App für den Aussendienst um alle Produkte dem Kunden vorzustellen.

alk@2x

Von einer herkömmlichen Folienpräsentation unterscheidet sich die Präsentation durch eine App darin, dass der Kunde interaktiv an der Präsentation teilhaben kann. Der Kunde hat die Möglichkeit die eigenen Erwartungen mit den Eigenschaften der ALK Produkte zu vergleichen. Dazu gibt es jederzeit die Möglichkeit auf die Fragen und Bedürfnisse des Kunden einzugehen, da die Präsentation an keiner festen Reihenfolge gebunden ist. Die Daten der Präsentation können direkt und einfach per Mail versendet werden und Intern ausgewertet werden.

Weil die gesamte Präsentation kompakt auf einem iPad nutzbar und macht das Präsentieren so einfach, dass man sich auf das Wesentliche einer Präsentation konzentrieren kann.

Mit dem Ansprechendem Design nach dem ALK-Abelló CI/CD steht einem optimalen Markenauftritt nichts mehr im Weg.