PhotoGame, ein mehrsprachiges Puzzle-Spiel von Fabware

Fabware, bisher vor Allem bekannt für das Entwickeln von Financial-Apps soll nun ein eigenhändig entwickeltes Kinderspiel auf den Markt bringen? Kann das gutgehen? Die Antwort ist ja!

photogame

PhotoGame ist ein mehrsprachiges Puzzlespiel und richtet sich an Babys und Kinder im Vorschulalter, die auf diesem Weg spielerisch den Umgang mit der ‚Touch Technologie‘ lernen können.
Dabei stehen von der Katze bis zum Nashorn verschiedene Tiere zur Auswahl, welche aus Puzzleteilen zusammengesetzt werden sollen. Die einzelnen Puzzleteile werden per Touch angewählt, können herumgeschoben werden und bleiben haften, sobald sie sich am richtigen Ort befinden. Allerdings bedarf dies einigem an Fingerspitzengefühl, sodass ihr Kind beim Spielen von PhotoGame nicht nur Spass hat, sondern auch noch seine Feinmotorik trainiert. Zusammengesetzt ergeben die Teile ein wunderschönes, hochauflösendes Tierbild.

Aber damit nicht genug: Mit einem einfachen Touch wird der Name des Tieres in der zuvor ausgewählten Sprache eingeblendet und auf Wunsch vorgelesen. Zudem ertönt, ebenfalls auf Wunsch, ein authentischer Tierlaut. Über die überschaubar und leicht verständlichen Einstellungsfunktionen kann mittels Stummschaltefunktion dieses akustische Feature kurzfristig unterdrückt werden. Kann ja durchaus sein, dass man mit der Zeit zuviel ‚Miauen‘ oder ‚Quaken‘ gehört hat!

PhotoGame ist kompatibel mit allen iOS Geräten, wobei die Bilder in HD Qualität natürlich auf Geräten mit Retina-Display besonders schön zur Geltung kommen. Idee, Umsetzung, Gestaltung und sogar die Töne, das Alles kommt direkt aus der App-Schmiede von Fabware. Die Graphik ist wie gewohnt klar und sauber, die Bedienungsfreundlichkeit ist optimiert und die Funktionsfähigkeit jederzeit gegeben. Mit dieser Puzzle-App beweist Fabware, dass sie auch in bisher fremden Tätigkeitsgebieten durchaus erfolgreiche Apps erstellen kann. Dies natürlich ohne dabei von der eigentlichen Ausrichtung der Firma abzukommen.

Denn ‚Gut sein‘ im Umsetzen von Financial-Apps schliesst Originalität und Kreativität beim Entwickeln von Kinderspielen eben nicht aus.

Immobiliensuche unkompliziert, jederzeit und überall

Nabhome, die grösste Immobilienplattform im Aargau, steht seit diesem erneut erfolgreich umgesetzten Projekt auf der Kundenliste von Fabware.

Immobilienobjekt gesucht? Preis, Kategorie, Lage, Grösse, Miete oder zum Kauf, all das kann man individuell festlegen, so dass nur Objekte angezeigt werden, die den eigenen Wünschen entsprechen. Dabei greift die App auf eine täglich aktualisierte Datenbank mit rund 4‘500 Objekten zu und ist somit die Grösste entsprechende Datenbank im Kanton Aargau.

NABHOME App

Einen Favoriten gefunden? Dann ganz einfach mit einem Fingertipp auf die Merkliste setzen und alle wichtigen Informationen inklusive Bildergalerie stets griffbereit halten. Ist die Entscheidung für eine Immobilie gefallen, kann man direkt über die App Kontakt zum Inserenten oder Finanzierungsberater der NAB aufnehmen.

War heute noch nichts dabei? Kein Problem, einfach die bereits eingegebenen Wünsche speichern und sobald ein entsprechendes Objekt in der Datenbank auftaucht, wird eine Push-Notification direkt auf das i-Phone oder i-Pad gesendet. Das heisst konkret: Hat man die App einmal gestartet, arbeitet sie auf Wunsch von alleine und man erspart sich das tägliche und zeitintensive Durchforsten der zahlreichen Immobilienplattformen.

NABHOME Geschäftssteller   NABHOME Geschäftssteller

Wie man es sich von Fabware gewohnt ist, wurde das Erscheinungsbild der App perfekt an den Webauftritt von Nabhome angepasst und die Bedienung funktioniert intuitiv Nicht zuletzt deswegen finden sich an verschiedenen NAB-Standorten mittlerweile Geschäftssteller mit integriertem i-Pad, an welchen der Kunde selbständig nach geeigneten Objekten suchen kann.

Fabware arbeitet im Auftrag von Geberit

Mit der Geberit-ProApp hat Fabware erneut einen Auftrag erfolgreich umgesetzt. Die App richtet sich in erster Linie an Sanitärinstallateure, ist aber dank der einfachen Bedienung und den abrufbaren Montagevideos auch für Hobbyhandwerker ein nützlicher Helfer.

geberit

Das Highlight der App, da sind sich Geberit, Fabware und laut Rezensionen die User einig, ist der Produkteerkenner. Anhand von Bildern und wenigen Klicks kann beispielsweise festgestellt werden, welcher Spülkasten sich gerade vor einem befindet. Dabei kann auf Produktionsdaten bis zum Jahre 1964 zurückgegriffen werden, was bei qualitativ hochwertigen und langlebigen Produkten wie denen von Geberit durchaus sinnvoll ist. Muss ein mittlerweile identifiziertes Teil doch einmal ersetzt oder repariert werden, können über die App alle Ersatzteile und Umbausets aufgerufen werden.

Wie für Fabware typisch, ist die App für alle Geräte mit iOS und Android Betriebssystemen konzipiert und lässt sich intuitiv und einfach bedienen. Das Layouting der App hat einen hohen Wiedererkennungswert, zumal es komplett dem Webauftritt von Geberit entspricht.

Erneut hat Fabware bewiesen, dass sie auch ausserhalb des Finanzsektors Grosses vollbringen können. Dem stimmen schon jetzt verschiedene User in beiden App-Stores zu: „Einfach eine gute, nützliche App. Daumen hoch, gut durchdacht und umgesetzt“.

Fabware hat sich auf dem Markt der mobilen Apps etabliert.

Financial Apps bilden ihr Steckenpferd, was sich auch aus ihrem Logo unschwer erschliessen lässt. Das soll aber nicht zu einem Trugschluss verleiten. Sieht man sich die Liste der exklusiven Auftraggeber an, wird schnell klar, dass diese Firma in verschiedensten Bereichen Höchstleistungen erbringen kann.

Inserat PCU Ball Fabware-003

So setzte Fabware unter anderem für die ZKB und Viseca Apps im Finanzsektor um während sich aber auch PersonalSigma, einer Personalvermittlungsagentur oder JDMT, ein medizinisches Dienstleistungsunternehmen in die Kundenliste einreihten.

Auch eigene Produkte werden lanciert, die von der Idee bis zum Endergebnis aus der Feder von Fabware stammen. Darunter finden sich zum Beispiel ein mehrsprachiges Puzzle-Spiel für Kinder oder ein traditionelles Kartenspiel, wobei beide Spiele mit wunderschönen Grafiken, klaren Soundeffekten und einer reibungslosen Funktionsweise überzeugen.

Was die Umsetzung von mobilen Applikationen angeht, sind dem Kunden mit Fabware keine thematischen Grenzen gesetzt.

Escoba, ein eigenes Projekt von Fabware: Nie mehr Langeweile mit Spiele-App!

Fabware wandelt mit der Escoba-App auf neuen Pfaden: Während Fabware sonst hauptsächlich Financial Apps umsetzt, hat das Unternehmen hier ein neues, eigenes Projekt im Spiele-Segment umgesetzt.

Eine lange Zugfahrt, ein langweiliger Gesprächspartner oder Zeit um sich vom Arbeitsalltag abzulenken? Die Escoba App ist der ideale Zeitvertreib! Escoba ist ein traditionelles, spanisches Kartenspiel und die Basis dieser App.

escoba@2x

Diese Spiele-App besticht mit wunderschönen detailgetreuen Spielkarten sowie austauschbaren Hintergründen und ermöglicht ein Spiel gegen einen bis drei virtuelle Gegner. Wer das Reale dem Virtuellen auch auf dem Smartphone vorzieht, kann dank der Anbindung zum „Game Center Support“ auch gegen echte Gegner auf der ganzen Welt antreten.

Escoba ist kein Spiel, das nur Herr und Frau Schweizer anspricht. Um dieser Tatsache optimal Rechnung zu tragen, kann dieses Spiel in mehreren Sprachen gespielt werden.
Auch ohne Escoba zu kennen, lohnt es sich, diese App herunter zu laden. Eine einfache und verständliche Anleitung macht’s möglich. Sind die Spielregeln auch nach deren Lektüre noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen, kann die sogenannte „Tippfunktion“ aktiviert werden, die jedem Spieler auf die Sprünge helfen kann, indem spielbare Karten visuell hervorgehoben werden.
Mit dem detailgetreuen Design, lebensechten Soundeffekten und einem reibungslosen Spielablauf hat Fabware erneut bewiesen, dass das Unternehmen auch dann brilliert, wenn von A-Z alles selbst entworfen und umgesetzt werden muss.

Escoba HD im iTunes App Store

Neue Fabware Homepage: Retina-optimiert und mit Responsive Design!

Neue Fabware HomepageDie native Unterstützung von Retina-Displays kommt immer mehr in Schwung. Als Retina-Display bezeichnet die Firma Apple Bildschirme mit einer hohen Pixeldichte auf welchem das menschliche Auge, aus einem typischen Betrachtungsabstand nicht in der Lage sein soll, einzelne Pixel zu erkennen. Apple lieferte die Steilvorlage mit dem iPhone 4 und das iPad der dritten Generation, war das erste Tablet mit einem grossen Retina-Bildschirm.

Fabware hat die neue Homepage Retina-optimiert! Wie Betrachter mit einem Retina-Display erkennen können, stellen sich Fotos, Logos und Icons scharf und kristallklar dar. Dadurch kommen Besucher, welche die neue Homepage auf einem Retina-Display betrachten in den Genuss von brillanten und superscharfen Bildern.

Da Bildschirmgrösse und Auflösung der Displays auf Laptop, PC, Tablet-Computer oder Smartphone erheblich variieren können, ist das Erscheinungsbild und die Bedienung einer Webseite abhängig vom Endgerät. Webseiten, die unter den Gesichtspunkten von Responsive Design bereitgestellt werden, berücksichtigen die jeweiligen Anforderungen des Gerätes und optimieren die Darstellung und Navigationselemente automatisch für das Endgerät.

Fabware hat die neue Homepage mit Responsive Design erstellt! Damit passt sich die Website automatisch an die Größe des Bildschirms an. Der grafische Aufbau, insbesondere die Strukturierung der einzelnen Elemente wie z. B. Navigationen und Texte, erfolgen auf der Fabware Homepage dynamisch und unter Berücksichtigung der Anforderungen des betrachtenden Gerätes. Die Seiten werden beim Aufruf für die Bildschirmgröße des jeweiligen Gerätes optimiert, indem sich die Elemente der Seite neu anordnen und sich beispielsweise an Auflösung, Hoch- oder Querformat anpassen.

http://www.fabware.ch

Viseca-App, umgesetzt von Fabware: Kreditkarte auch unterwegs immer im Griff

Praktisch, übersichtlich, nützlich, genial, super. So wird die Viseca App, welche von Fabware umgesetzt wurde, in den App Stores von Usern beschrieben. Entsprechend positiv fällt auch die Bewertung mit mehr als vier von fünf Sternen aus. Dieses grossartige Feedback lässt sich nicht zuletzt auf die langjährige Erfahrung von Fabware im Bereich der mobilen Applikationsentwicklung im Allgemeinen sowie den „Financial Apps“ im Speziellen zurückführen.

Mit dieser Anwendung hat jeder User seine Kredit- und / oder Prepaidkarte jederzeit im Griff. Sie bietet auf Tablet und Smartphone eine Übersicht aller Transaktionen und Rechnungen. Kartendetails wie Saldo und Kartenlimite sind nur einen Touch entfernt. Dank verschiedener Filterkriterien findet die App jede Transaktion und führt sie auf.

Apropos finden: Ist die Kreditkarte plötzlich unauffindbar, kann diese direkt und unkompliziert über die App gesperrt werden. Ausserdem kann bei Bedarf jederzeit ein neues Passwort angefordert werden. Die App ist somit ein nützlicher Helfer in Punkto Sicherheit, aber damit nicht genug. Sie ist sogar dem Portemonnaie dienlich. Pro Rechnung, die man sich nach Hause schicken lässt, zahlt man derzeit eine Gebühr von 1.50 CHF. Diese Kosten gehören mit der gratis App der Vergangenheit an, da alle Rechnungen über die App abrufbar sind.

Last but not least muss auf eine Spezialität dieser App hingewiesen werden: Viele Apps sind ausschliesslich für ein Betriebssystem optimiert, auf das Zweite werden sie meist lieblos portiert. Nicht so die App von Viseca. Diese wurde von Fabware parallel sowohl für Android als auch für iOS entwickelt, so dass das Erscheinungsbild optimal mit den Design Guidelines des jeweiligen Betriebssystems übereinstimmt. Die Buttons sind somit genau dort, wo der jeweilige User sie seiner Gewohnheit entsprechend erwartet, Farbgebung, Schrift und Anordnung der einzelnen Symbole sind angepasst, kurz: Die Benutzerfreundlichkeit wird optimal gewährleistet.

MyAccount Mobile Viseca im iTunes App Store

MyAccount Mobile Viseca auf Google Play

Personal Sigma App: Design und Funktionalität von Fabware optimal umgesetzt.

Durch den Auftrag von Personal Sigma arbeitete Fabware das erste Mal an einer App ausserhalb des Finanzsektors und das Ergebnis kann sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen.

Das Design und die Funktionalität des bestehenden Personal Sigma Webauftrittes bildete für Fabware die Grundlage zur optimalen Umsetzung einer Mobilen Applikation. Diese erspart dem User das Wälzen unzähliger Stellenanzeigen, indem anhand verschiedener Suchkriterien bereits eine erste Vorauswahl getroffen wird. Der gewünschte Standort der zukünftigen Arbeitsstelle so wie das Arbeitspensum können erfasst werden, um die Suche einzugrenzen. Sind alle Parameter festgelegt, wird eine Liste treffender Inserate angezeigt.

Mit einem Klick auf die favorisierte Arbeitsstelle gelangt man zur kompletten Stellenbeschreibung und den zugehörigen Kontaktangaben des zuständigen Personal Sigma Mitarbeiters. Dieser kann über die App per Mail oder Telefon kontaktiert werden. Jedes Inserat kann bei Bedarf auf die persönliche Favoritenliste gesetzt und somit unabhängig von einer neuen Suche jederzeit bequem wieder abgerufen werden.

Die einzelnen Inserate bezieht die App direkt von den Personal Sigma-Filialen und ist somit stets auf dem neusten Stand. Das heisst, die Inserate sind immer aktuell und bereits vergebene Stellen werden nicht mehr angezeigt.

Personal Sigma App

Fabware unterstützt die ZKB bei der Entwicklung der „Mobile Bank“-App

Die „Mobile Bank“ App der ZKB ist eine Banking-App, welche einfache Finanztransaktionen über das Smartphone ermöglicht.

Apps im Bankenbereich stellen aufgrund sehr hoher Rechtlicher und Sicherheitsrelevanten Ansprüchen, stets eine Herausforderung dar. Dank langjähriger Erfahrung im Bereich Financial-Apps und hochqualifizierten Mitarbeitern gelang es Fabware, Design, Funktionalität und Sicherheit unter einen Hut zu bringen.
Insbesondere die Tatsache, dass sich Fabware allen Komponenten annimmt und somit alle Fäden an einer Stelle zusammenlaufen, wurde von der ZKB sehr geschätzt.

Die „Mobile Bank“ App der ZKB macht den Gang zum Computer für verschiedenste Finanztransaktionen unnötig. Jeder Kunde der ZKB mit einem Onlinebankvertrag kann mit dieser App jederzeit Konten und Buchungen einsehen, Zahlungen annullieren und Kontoüberträge tätigen. Auch Börsenkäufe und –Verkäufe können jederzeit und überall in Auftrag gegeben werden.

Selbst für diejenigen ohne Konto bei der ZKB hat die App eine Menge zu bieten. Sie gewährt einen Überblick über die Geschehnisse an der Börse und ermöglicht es, dank einer Suchfunktion und einer Watchlist auch persönlich favorisierte Börsentitel gezielt zu verfolgen.

Auch auf Reisen ist die ZKB App ein nützlicher Helfer, indem sie anhand der aktuellsten Währungskurse ein grosses Spektrum an Währungen direkt in Schweizer Franken umrechnet.
Auf Zürcher Boden entfällt zudem das langwierige Suchen eines Gelautomaten oder einer ZKB-Filiale. Die integrierte Karten- und Ortungsfunktion führt einem bequem zum nächstgelegenen ZKB-Standort.

Mit Fabware wird die Luzerner KB zur ersten Schweizer Universalbank mit iPhone-App!

LUKB LogoUnser Team hat in den letzten Monaten intensiv an der Entwicklung einer iPhone-Applikation für die Luzerner Kantonalbank gearbeitet. Das Ergebnis dieser Arbeit ist jetzt im App-Store erhältlich. Damit kann die Luzerner Kantonalbank als erste Universalbank in der Schweiz eine iPhone Applikation anbieten. Die LUKB schreibt dazu:


LUKB iPhone
App-Store

Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) lanciert als erste Universalbank der Schweiz eine App (Applikation) für das iPhone und den iPod touch. Diese steht per sofort kostenlos im App Store zur Verfügung.

Mit der App können Nutzerinnen und Nutzer von der Anlagekompetenz der LUKB profitieren. Die LUKB beleuchtet das tägliche Geschehen an den Finanzmärkten, wobei sie die Entwicklung von Aktien, Devisen, Zinsen kommentiert und einen Blick auf ausgesuchte Unternehmen wirft. Zudem bietet die App Informationen über die mehrfach ausgezeichneten LUKB Expert-Strategiefonds. Ebenfalls verfügbar ist die aktuelle Anlagepolitik, welche die LUKB 8-mal jährlich aktualisiert. Diese bildet die Basis für die Anlageberatung und wird von der LUKB bei den LUKB Expert-Strategiefonds und in der Vermögensverwaltung 1:1 umgesetzt. In die App ist auch der Kursverlauf der LUKB-Aktie integriert sowie der wöchentliche LUKB-Podcast, der die Entwicklung der Finanzmärkte thematisiert.